Seerechtsstiftung

Vertragsstaaten internationaler Übereinkommen

Freitag, 15. Januar 2021

(1) Das Internationale Übereinkommen vom 5. Oktober 2001 über die Beschränkung des Einsatzes schädlicher Bewuchsschutzsysteme auf Schiffen ist am 21. November 2020 für die Demokratische Volksrepublik Korea in Kraft getreten (BGBl. 2020 II S. 858).

(2) Das Übereinkommen vom 19. Mai 1956 über den Beförderungsvertrag im internationalen Straßengüterverkehr (CMR) wird am 22. Dezember 2020 für Oman in Kraft treten (BGBl. 2020 II S. 936).

(3) Das Europäische Übereinkommen vom 15. November 1975 über die Hauptstraßen des internationalen Verkehrs (AGR) wird am 29. November 2020 für Turkmenistan Inkrafttreten (BGBl. 2020 II S. 937).

(4) Das Übereinkommen der Vereinten Nationen vom 11. April 1980 über Verträge über den internationalen Warenkauf wird am 1. Januar 2021 für Guatemala in Kraft treten (BGBl. 2020 II S. 1024).

(5) Das Übereinkommen vom 20. Oktober 1972 über die Internationalen Regeln zur Verhütung von Zusammenstößen auf See ist am 22. September 2020 für Bosnien und Herzegowina in Kraft getreten (BGBl. 2020 II S. 1024).

 

Quelle: RdTW Heft 12/2020