Seerechtsstiftung

22. RIDÄndV

Freitag, 15. Januar 2021

Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur hat die vom Fachausschuss für die Beförderung gefährlicher Güter (RID- Fachausschuss) beschlossenen Änderungen der Ordnung für die internationale Eisenbahnbeförderung gefährliche Güter (RID) (22. RID- Änderungsverordnung – 22. RIDÄndV) – Anhang C zum Übereinkommen über den internationalen Eisenbahnverkehr (COTIF) – in Kraft gesetzt. Die Verordnung tritt am 1. Januar 2021 in Kraft (BGBl. 2020 II S. 856 sowie Anlageband).

 

Quelle: RdTW Heft 12/2020