Seerechtsstiftung

Vertragsstaaten internationaler Übereinkommen

Freitag, 16. Oktober 2020

(1) Das Übereinkommen vom 9. April 1965 zur Erleichterung des Internationalen Seeverkehrs ist an einer 31. August 2020 für St. Vincent und die Grenadinen in Kraft getreten (BGBl. 2020 II S. 685).

(2) Das Internationale Übereinkommen vom 13. Februar 2004 zur Kontrolle und Behandlung von Ballastwasser und Sedimenten von Schiffen ist am 2. Oktober 2020 für St. Vincent und die Grenadinen in Kraft getreten (BGBl. 2020 II S. 685).

(3) Das internationale Abkommen vom 25. August 1924 zur Vereinheitlichung von Regeln über Konnossemente nebst Zeichnungsprotokoll wird am 19. Mai 2021 für Peru außer Kraft treten (BGBl. 2020 II S. 686).

Quelle: RdTW Heft 10/2020