Seerechtsstiftung

Änderung der Vorfeldinspektions-Verordnung

Mittwoch, 29. August 2018

Die Verordnung (EU) Nr. 965/2012 in Bezug auf die technischen Anforderungen und Verwaltungsverfahren für die Einführung von Unterstützungsprogrammen, einer psychologischen Beurteilung der Flugbesatzung sowie von systematischen und stichprobenartigen Tests, bei denen die Flugbesatzung und Flugbegleiter zur Gewährleistung ihrer flugmedizinischen Tauglichkeit auf psychoaktive Substanzen getestet werden, sowie in Bezug auf die Ausrüstung neu gebauter turbinengetriebener Flugzeuge mit einer höchstzulässigen Startmasse von höchstens 5.700 kg und einer genehmigten Anzahl von sechs bis neun Fluggastsitzen mit einem Geländewarnsystem ist durch Verordnung (EU) 2018/1042 der Kommission vom 23. Juli 2018 geändert worden. Die Änderungen treten am 14. August 2020 in Kraft (ABl.2018 Nr. L 188 S. 3).

Quelle: RdTW Heft 08/2018