Seerechtsstiftung

Vertragsstaaten internationaler Übereinkommen

Dienstag, 01. September 2015

  • (1) Das Protokoll vom 11. November 1988 zu dem Internationalen Freibord-Übereinkommen vom 5. April 1966 ist am 28. August 2015 für Kongo in Kraft getreten (BGBl. 2015 II S. 1045).
  • (2) Das Protokoll vom 26. September 1997 zur Änderung des Internationalen Übereinkommens vom 2. November 1973 zur Verhütung der Meeresverschmutzung durch Schiffe in der durch das Protokoll vom 17. Februar 1978 geänderten Fassung ist am 28. August 2015 für Kongo und wird am 18. September 2015 für Nigeria in Kraft treten (BGBl. 2015 II S. 1095).
  • (3) Das Übereinkommen vom 10. März 1988 zur Bekämpfung widerrechtlicher Handlungen gegen die Sicherheit der Schifffahrt ist am 26. August 2015 für Kongo in Kraft getreten (BGBl. 2015 II S. 1096).
  • (4) Das Protokoll vom 10. März 1988 zur Bekämpfung widerrechtlicher Handlungen gegen die Sicherheit fester Plattformen, die sich auf dem Festlandsockel befinden, ist am 15. März 2015 für San Marino und am 26. August 2015 für Kongo in Kraft getreten und wird am 16. September 2015 für Nigeria in Kraft treten. Das Vereinigte Königreich hat die Erstreckung der Anwendung des Protokolls mit Wirkung vom 17. Oktober 2014 auf Jersey erklärt (BGBl. 2015 II S. 1115).

Quelle: RdTW