Seerechtsstiftung

Entschließungen des MSC und des MEPC

Freitag, 01. Mai 2015

Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur hat die folgenden Entschließungen des Schiffssicherheitsausschusses (Maritime Safety Committee – MSC) sowie des Ausschusses für den Schutz der Meeresumwelt (MEPC – Marine Environment Protection Committee) bekannt gemacht:

  • Richtlinien von 2013 nach Anlage VI Regel 13.2.2 von MARPOL bezüglich nicht vollständig baugleicher Austauschmotoren, die den Grenzwert der Stufe III nicht einhalten müssen (Entschließung MEPC.230[65], angenommen am 17. Mai 2013 – VkBl. 2015, 246);
  • Interimsrichtlinien von 2013 für die Festlegung der Mindestantriebsleistung, die benötigt wird, um die Manövrierfähigkeit von Schiffen unter ungünstigen Bedingungen aufrecht zu erhalten (Entschließung MEPC.232[65], angenommen am 17. Mai 2013 – VkBl. 2015, 284);
  • Änderungen der Richtlinien von 2012 über Besichtigungen im Hinblick auf den Energieeffizienz-Kennwert (EEDI) und die Ausstellung von Zeugnissen darüber (Entschließung MEPC.214[63] in ihrer geänderten Fassung) (Entschließung MEPC.234[65], angenommen am 17. Mai 2013 – VkBl. 2015, 252);
  • Änderungen des Zustandsbewertungsschemas nach Anlage I von MARPOL (Entschließung MEPC.236[65], angenommen am 17. Mai 2013 – VkBl. 2015, 253).

Quelle: RdTW