Seerechtsstiftung

Änderung des Gefahrgut-MoU

Donnerstag, 01. Januar 2015

Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur hat die deutsche und englische Fassung des Memorandum of Understanding zur Beförderung verpackter gefährlicher Güter mit Ro/Ro-Schiffen in der Ostsee (MoU) bekannt gemacht. Die Änderungen des MoU sind seit dem 1. Januar 2015 in Kraft. Das MoU wird als Ausnahme gemäß Ziff. 7.9.1 IMDG-Code fortgeführt (VkBl. 2014, 810).

Quelle: RdTW