Seerechtsstiftung

Vertragsstaaten Internationaler Übereinkommen

Freitag, 01. August 2014

  • (1) Das Übereinkommen vom 21. Mai 1997 über das Recht der nichtschifffahrtlichen Nutzung internationaler Wasserläufe wird am 17. August 2014 für Deutschland sowie für Benin, Burkina Faso, Côte d‘Ivoire, Dänemark, Finnland, Frankreich, Griechenland, Guinea-Bissau, Irak, Irland, Italien, Jordanien, Katar, Libanon, Libyen, Luxemburg, Marokko, Montenegro, Namibia, Niederlande, Niger, Nigeria, Norwegen, Portugal, Schweden, Spanien, Südafrika, Syrien, Tschad, Tunesien, Ungarn, Usbekistan, Vereinigtes Königreich sowie Vietnam in Kraft treten (BGBl. 2014 II S. 437).
  • (2) Das Übereinkommen der Vereinten Nationen vom 20. Dezember 1988 gegen den unerlaubten Verkehr mit Suchtstoffen und Psychotropenstoffen wird am 1. September 2014 für Timor-Leste in Kraft treten (BGBl. 2014 II S. 455).

Quelle: RdTW