Seerechtsstiftung

Abschlusspublikation des Forschungsprojekts “Conservation of Marine Living Resources in the Polar Regions”

Dienstag, 03. Mai 2022

Kürzlich ist ein neuer Beitrag zum Thema “Regulating Exceptions for Research and Exploratory Fishing in Southern Ocean Marine Protected Areas” in der Fachzeitschrift “Ocean Development and International Law” (hier abrufbar) erschienen. Der Artikel wurde von Professor Proelß gemeinsam mit Dr. Valentin Schatz und Professor Nengye Liu (Macquary University) verfasst.

Er untersucht verschiedene Vorstufen der kommerziellen Fischerei (Fischerei zu wissenschaftlichen Zwecken; Versuchsfischerei; gezielte Fischerei) am Beispiel der Ross Sea Region Marine Protected Area, des zweitgrößten Meeresschutzgebiets der Erde, und vergleicht diese mit ähnlichen Konzepten in anderen Übereinkommen.

Es handelt sich um die Abschlusspublikation des vom DAAD geförderten deutsch-australischen Forschungsprojekts “Conservation of Marine Living Resources in the Polar Regions”.