Seerechtsstiftung

Änderung des ADN-Übereinkommens

Mittwoch, 16. Januar 2019

Die dem europäischen Übereinkommen vom 26. Mai 2000 über die internationale Beförderung von gefährlichen Gütern auf Binnenwasserstraßen (ADN) in der Anlage beigefügten Verordnung ist durch Beschlüsse vom 26. Januar und 31. August 2018 geändert worden. Die Änderungen sind durch die Siebte Verordnung zur Änderung der Anlage zum ADN-Übereinkommen (7. ADN-Änderungsverordnung – 7. ADNÄndV) mit Wirkung zum 1. Januar 2019 in Kraft gesetzt worden (BGBl. II S. 736).

Quelle: RdTW Heft 01/2019