Seerechtsstiftung

Schiffssicherheit in der Binnenschifffahrt

Freitag, 23. November 2018

Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur hat eine Verordnung über die Schiffssicherheit in der Binnenschifffahrt und zur Änderung sonstiger schifffahrtrechtlicher Vorschriften vom 21. September 2018 erlassen. Deren Art. 1 enthält eine neue Verordnung über die Schiffssicherheit in der Binnenschifffahrt (Binnenschiffsuntersuchungsordnung – BinSchUO). Weitere Änderungen betreffen die Binnenschifferpatentverordnung, die Binnenschifffahrtskostenverordnung, die Donauschifffahrtspolizeiverordnung, die Binnenschifffahrt-Kennzeichnungsverordnung, die Fährenbetriebsverordnung, die Binnenschifffahrt-Sportbootvermietungsordnung, die Verordnung zur Einführung der Binnenschifffahrtstraßen-Ordnung, die Binnenschifffahrtstraßen-Ordnung, die Binnenschifffahrt-Sprechfunkverordnung, die Binnenschiffs-Abgasemissionsverordnung, die Verordnung über die Küstenschifffahrt, die Seeschifffahrtstraßen-Ordnung, die Verordnung zur Einführung der Schifffahrtsordnung Emsmündung sowie die Schiffssicherheitsverordnung. Die Änderungen sind am 7. Oktober 2018 in Kraft getreten (BGBl. 2018 I S. 1398).

Quelle:RdTW Heft 11/2018