Seerechtsstiftung

Änderung von Embargo Verordnungen

Freitag, 22. September 2017

Änderung der Libyen Embargo Verordnung

Die Verordnung (EU) 2016/44 über restriktive Maßnahmen angesichts der Lage in Libyen sowie ihr Anhang V sind durch Verordnung (EU) 2017/1419 des Rates vom 4. August 2017 und durch Durchführungsverordnungen (EU) 2017/1423 und 2017/1456 der Kommission vom 4. und 10. August 2017 geändert worden (ABl. 2017 Nr. L 204 S. 1, L 204 S. 80 und L 208 S. 31).

Änderung und Neufassung der Nordkorea Embargo Verordnung

Die Verordnung (EG) Nr. 329/2007 über restriktive Maßnahmen gegen die Demokratische Volksrepublik Korea sowie deren Anhänge IV und V sind durch Verordnung (EU) 2017/1501 des Rates vom 24. August 2017 sowie durch Durchführungsverordnung (EU) 2017/1457 der Kommission vom 10. August 2017 geändert worden (ABl. 2017 Nr. L 208 S. 33 und L 221 S. 1). Außerdem ist die Verordnung (EG) Nr. 329/2007 vollständig durch die neue Verordnung (EU) 2017/1509 des Rates vom 30. August 2017 über restriktive Maßnahmen gegen die Demokratische Volksrepublik Korea ersetzt worden (ABl. 2017 Nr. L 224 S. 1).

Quelle: RdTW Heft 09/2017