Seerechtsstiftung

Vertragsstaaten internationaler Übereinkommen

Donnerstag, 04. Februar 2016

  • (1) Das Protokoll vom 27. März 1998 über die Vorrechte und Immunitäten der internationalen Meeresbodenbehörde ist am 21. November 2015 für Albanien in Kraft getreten (BGBl. 2015 II S. 1566).
  • (2) Das internationale Übereinkommen vom 23. März 2001 über die zivilrechtliche Haftung für Bunkerölverschmutzungsschäden ist am 12. Januar 2016 für Dschibuti in Kraft getreten (BGBl. 2015 II S. 1676).
  • (3) Das Zusatzprotokoll vom 15. November 2000 gegen die Schleusung von Migranten auf dem Land-, See- und Luftweg zum Übereinkommen der Vereinten Nationen vom 15. November 2000 gegen die grenzüberschreitende organisierte Kriminalität ist am 5. Dezember 2015 für die Republik Korea in Kraft getreten (BGBl. 2015 II S. 1677).
  • (4) Das Internationale Übereinkommen vom 27. April 1979 über den Such- und Rettungsdienst auf See ist am 11. November 2015 für Dschibuti in Kraft getreten (BGBl. 2015 II S. 1678).

Quelle: RdTW