Seerechtsstiftung

Änderungen von EU-Embargo und Anti-Terrorismus-Verordnungen

Donnerstag, 04. Februar 2016

  • Änderung der Syrien Embargo Verordnung: Anhang II der Verordnung (EU) Nr. 36/2012 über restriktive Maßnahmen angesichts der Lage in Syrien ist durch Durchführungsverordnung (EU) 2015/2350 des Rates vom 16. Dezember 2015 geändert worden (ABl. Nr. L 331 S. 1).
  • Änderung der Antiterrorismus Verordnung: Die Liste nach Art. 2 III der Verordnung (EG) Nr. 2580/2001 über spezifische, gegen bestimmte Personen und Organisationen gerichtete restriktive Maßnahmen zur Bekämpfung des Terrorismus ist durch Durchführungsverordnung (EU) 2015/2425 des Rates vom 21. Dezember 2015 geändert worden (ABl. Nr. 334 S. 1).
  • Embargo-Verordnung Zentralafrikanische Republik: Anhang I der Verordnung (EU) Nr. 224/2014 des Rates vom 10. März 2014 über restriktive Maßnahmen angesichts der Lage in der Zentralafrikanischen Republik ist durch Durchführungsverordnung (EU) 2015/2454 des Rates vom 23. Dezember 2015 geändert worden (ABl. 2015 Nr. L339 S. 36).

Quelle: RdTW