Seerechtsstiftung

Elektronisches Gefahrgut-Beförderungsdokument

Samstag, 01. August 2015

Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur hat Hinweise zur einheitlichen Anwendung von Arbeitsverfahren der elektronischen Datenverarbeitung (EDV) oder des elektronischen Datenaustauschs (EDI) zur Unterstützung oder anstelle der schriftlichen Dokumentation nach Abschnitt 5.4.1 ADR/RID/ADN (Elektronisches Beförderungsdokument für die Beförderung gefährlicher Güter) bekannt gemacht. Die Hinweise gelten ab dem 1. Januar 2016 (VkBl. 2015, 450).

Quelle: RdTW