Seerechtsstiftung

Rundschreiben der IMO

Freitag, 31. Januar 2014

Die Dienststelle Schiffssicherheit der BG Verkehr hat Rundschreiben des Schiffssicherheitsausschusses (Maritime Safety Comitee – MSC) und des Ausschusses für den Schutz der Meeresumwelt (Marine Environment Protection Committee – MEPC) der IMO bekannt gemacht:

  • Einheitliche Interpretationen der Leistungsanforderung für Schutzanstriche für eigens für die Aufnahme von Seewasser vorgesehene Ballasttanks auf Schiffen aller Art sowie Doppelhüllenräume von Massengutschiffen (Entschließung MSC.215 (82)) (MSC.1/Circ. 1378 vom 8. Dezember 2010 – VkBl. 2013, 1074);
  • Anleitung für wasserdichte Türen auf Fahrgastschiffen, die während der Fahrt geöffnet werden dürfen (MSC.1/Circ. 2380 vom 10. Dezember 2010
  • VkBl. 2013, 1084); – Geänderte Richtlinien für die betriebliche Umsetzung des Internationalen Codes für die Organisation eines sicheren Schiffsbetriebs (ISM-Code) durch Unternehmen (MSC-MEPC.7/Circ. 8 vom 28. Juni 2013
  • VkBl. 2013, 1093); – Allgemeine Richtlinien für die Entwicklung zielorientierter Schiffbaunormen (goal-based standards = GBS) der IMO (MSC.1/Circ. 1394 vom 14. Juni 2011 – VkBl. 2013, 1212);
  • Einheitliche Interpretation der SOLAS-Regel II-I/29 (MSC.1/Circ 1398 vom 10. Juni 2011 – VkBl. 2013, 1216);
  • Richtlinien für die Erarbeitung von Plänen und Verfahren für das Bergen von Personen aus dem Wasser (MSC.1/Circ. 1447 vom 14. Dezember 2012 – VkBl. 2013, 1220).

Quelle: RdTW