Seerechtsstiftung

Länderbezogene Embargos

Samstag, 01. Februar 2014

  • Die Verordnung (EU) Nr. 204/2011 über restriktive Maßnahmen angesichts der Lage in Lybien ist durch Verordnung (EU) Nr. 45/2014 vom 20. Januar 2014 geändert worden. Die Änderungen sind am 22. Januar 2014 in Kraft getreten (ABl. 2014 Nr. L 16 S. 1). Außerdem ist Anhang III der Verordnung durch Durchführungsverordnung (EU) Nr. 74/2014 des Rates vom 28. Januar 2014 geändert worden. Die Änderung ist am 30. Januar 2014 in Kraft getreten (ABl. 2014 Nr. L 26 S. 1).
  • Anhang I der Verordnung (EG) Nr. 765/2006 über restriktive Maßnahmen gegen Belarus ist durch Durchführungsverordnung (EU) Nr. 46/2014 des Rates vom 20. Januar geändert worden. Die Änderungen sind am 22. Januar 2014 in Kraft getreten (ABl. 2014 Nr. L 16 S. 3).
  • Anhang I der Verordnung Nr. 101/2011 über restriktive Maßnahmen gegen bestimmte Personen, Organisationen und Einrichtungen angesichts der Lage in Tunesien ist durch Durchführungsverordnung (EU) Nr. 81/2014 des Rates vom 30. Januar 2014 neu gefasst worden. Die Neufassung ist am 1. Februar 2014 in Kraft getreten (ABl. 2014 Nr. L 28 S. 2).
  • Anhang I der Verordnung (EG) Nr. 872/2004 des Rates über weitere restriktive Maßnahmen gegen Liberia ist durch Durchführungsverordnung (EU) Nr. 102/2014 der Kommission vom 4. Februar 2014 geändert worden. Die Änderungen sind am 6. Februar 2014 in Kraft getreten (ABl. 2014 Nr. L 34 S. 4).

Quelle: RdTW